Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
Datum
Ort
Vortragssaal Reinhold-Frank-Str.81 / Vordergebäude

Werkvortrag. Al Paldrok "Non Grata"

Al Paldrok (as Anonymous Boh, Estland) bewegt sich seit Jahren auf einem Terrain, in dem das Kunstobjekt seine physische, also körperlich fassbare, Erscheinungsweise verloren hat. Seine Ausdrucksweisen sind überaus vielfältig. So ist er auch Initiator der Performance-Company NON GRATA, die in unterschiedlicher Besetzung weltweit auf Tour geht und sich als „nomadische Akademie der Kunst“ versteht.

 

Am Dienstag, 5. Mai, um 19 Uhr stellt der estnische Künstler sein Konzept in der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe vor. Dabei erläutert er NON GRATAs Anfänge vor dem  Hintergrund der zusammenbrechenden Sowjetunion und der anschließenden Entwicklung der Staaten in Osteuropa in den 1990er Jahren. Den Fokus richtet er dabei auf sein Heimatland Estland. Er stellt dabei NON GRATA als alternative Kunstinstitution vor, die sich nicht verorten lässt. Kunst ist für Al Paldrok Aktionismus. Er führt in die Strukturen der von ihm praktizierten Performancekunst ein. Schließlich stellt er die Frage, ob Kunst und Aktivismus eine sozialpolitische Funktion übernehmen und die Gesellschaft beeinflussen und verändern können?

 

Der Vortrag in der Akademie ergänzt die Live-Performances, die in Karlsruhe zu erleben sind. Al Paldrok und NON GRATA: Im Kunstraum Luis Leu, Luisenstraße 32, präsentieren die Künstler am Donnerstag, 7. Mai, 19 Uhr einen ersten Eindruck ihrer Arbeit. Am Freitag, 8. Mai, um 19 Uhr ist im Studio Nordbecken, Nordbeckenstraße 9, das von Absolventen der Kunstakademie Karlsruhe umTobias Talbot betrieben wird, eine Performance-Vorstellung zu erleben (www.nordbecken.de). Außerdem bieten die Künstler von NON GRATA Workshops im Bereich Druckgrafik, Performance und Noise Music an. Interessenten richten Anfragen an Tobias Talbot unter kontakt@tobiastalbot.de.