Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
Datum
Ort
Vortragssaal Reinhold-Frank-Str.81 / Vordergebäude

Werkvortrag. Anna Virnich

Anna Virnich ist bekannt durch ihre in Keilrahmen gespannten Kompositionen aus sich überlagernden Seiden- und Chiffonstoffen. Die Künstlerin interessiert sich für das Spannen – dieses „Fest-Zurren“ - in seinem körperlichen Akt und seiner Sichtbarkeit. Virnich experimentiert mit Nähten, die kurz vor dem Platzen sind, aber auch mit glatten, perfekt gespannten Flächen, die vibrierende Oberflächen bilden. Durch Materialität und Farbigkeit entstehen haptische Räume, durch die Einflüsse von Licht entwickeln sich szenenhafte Inszenierungen.

 

Die Künstlerin gibt am Montag, 6. Juni, um 19 Uhr im Vortragssaal der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe einen Einblick in ihr Werk.