Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
Datum
Ort
Vortragssaal Reinhold-Frank-Str.81 / Vordergebäude

Antrittsvorlesung. Prof. Ulla von Brandenburg

Ulla von Brandenburg ist seit dem Wintersemester 20176/17 künstlerische Professorin an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künstle Karlsruhe und Leiterin einer Klasse. Am Dienstag, 23. Januar, stellt sie sich und ihr Werk in einem Antrittsvortrag der Hochschule und der Öffentlichkeit vor.


In ihren Filmen, Installationen, Performances und Zeichnungen verwendet Ulla von Brandenburg Methoden und Vorgangsweisen des Theaters, um sich mit gesellschaftlichen, sozialen und historischen Fragen auseinanderzusetzen. Facetten des Bühnenhaften und Theatralischen oder die Regelhaftigkeit des Spiels werden zu Metaphern des menschlichen Zusammenlebens, in denen die Trennung zwischen ZuschauerInnen und AkteurInnen sowie Realität und Illusion immer wieder aufgelöst wird.
Die zeitliche Unbestimmtheit und die Konzeption von Räumen an der Schwelle zwischen der realen Welt und dem geistigen Reich des Unterbewussten und Unausgesprochenen zählen ebenso zu den wichtigen Aspekten ihrer bildnerischen und insbesondere filmischen Arbeiten wie auch die Produktionsbedingungen, der Inszenierungs-Charakter und die vielfach gesungenen Texte.