Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
Datum
Ort
Vortragssaal Reinhold-Frank-Str.81 / Vordergebäude

Folkert de Jong

In seinen lebensgroßen figurativen Skulpturen aus Styropor und Polyurethanplastik kombiniert der holländische Künstler die Welt der Clowns, Puppen und Harlekine mit dem Schrecken des Makabren und Verstörenden. Im scheinbar angehaltenen Moment gefrieren permanente Mimiken und Gesten zu grinsenden Fratzen, taumeln quasi-betrunkene Figuren verloren umher.  Seine Skulpturen haben eine monumentale Größe und doch ephemeren Charakter, da sie aus zerbrechlichen und alltäglichen Materialien konstruiert sind.