Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
Datum
Ort
Vortragssaal Reinhold-Frank-Str.81 / Vordergebäude

Werkvortrag. STAGING SILENCE

Hans Op de Beeck

Die Welt ist für den Künstler Hans Op de Beeck die sprichwörtliche Bühne. Der Mensch ist der Regisseur. Op de Beecks kolossale Installationen, Skulpturen, Videos, Aquarellarbeiten, Zeichnungen und Texte bieten Momente der Stille, des Nachdenkens und des Trosts einer Welt, die allzu kompliziert geworden ist. Op de Beeck geht es in seinen Werken darum, die Sinne der Betrachter zu stimulieren und sie zu einer wirklichen Bilderfahrung zu leiten. Er bemüht sich, eine umfassende Form der Sehfiktion zu schaffen, die einen Moment des Wunders, des Schweigens und der Selbstbeobachtung liefert.

Neben seiner Arbeit als bildender Künstler hat Op de Beeck vor kurzem auch zu schreiben begonnen und angefangen, Theaterstücke und Opern zu inszenieren. In seinem Werkvortrag in der Kunstakademie Karlsruhe am Dienstag, 21. November, um 19 Uhr stellt Op de Beeck seine künstlerische Arbeitsweise vor.


Foto: Christophe van der Eecken