Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
Datum
Ort
Vortragssaal Reinhold-Frank-Str.81 / Vordergebäude

Werkvortrag. Julius Grünewald

Ein Absolvent der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe kehrt an seine Hochschule zurück. Julius Grünewald von 1987 bis 1994 u.a. bei Prof. Kirkeby, Prof. Bächli und Prof. Balkenhol. Am Dienstag, 9. Juli, um 19 Uhr stellt er im Vortragssaal sein vielbeachtetes malerisches Werk vor.

Das Erratische (Unvorhersehbare) der Alltagsumgebung und der Gegenstände erscheint in Grünewalds Malerei in Farbe, Flächen und in teils gestische, teils pastose Flächen übersetzt und materialisiert. Dieser Umgang mit der dinglichen Erfahrung wird jedoch nicht als existenzialistische Frage verstanden, sondern als Überbrückung zweier getrennter Welten: der Wahrnehmung und des Bildes. Die „Wirklichkeit“ liegt dazwischen: weder das Bild noch sein Material, noch deren Wahrnehmung sind, für sich genommen, „die Wirklichkeit“. (Ralph Melcher, 2007)