Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
Datum
Ort
Vortragssaal Reinhold-Frank-Str.81 / Vordergebäude

Werkvortrag. San Keller, Zürich - im Rahmen der Riemschneider-Kuratorenreihe mit Giovanni Carmine

Zum Abschluss der Riemschneider- Kuratorenreihe des Kunstwissenschaftlers Giovanni Carmine, Direktor der Kunst Halle St. Gallen/Schweiz, ist am Donnerstag, 21. Mai, um 19 Uhr im Vortragsaal ist der Schweizer  Konzept- und Akltionskünstler San Keller zu Gast . Er hält einen Werkvortrag. Am Freitag, 22. Mai 2015, besuchen Giovanni Carmine und San Keller gemeinsam die Ateliers fortgeschrittener Studentinnen und Studenten.

 San Keller (geb.1971) definiert sich als Konzept- und Aktionskünstler. Nicht ohne Humor behandeln seine Werke oft die Beziehung zwischen Autor, Werk und Publikum, die mithin auch das Wesen der Kunst bestimmt. Für dieses Vorhaben wird er schon mal zum Friseur oder informiert auf einer Berufsmesse die Jugendlichen über den Berufstand des Künstlers. Seine Arbeit wurde in fast allen Kunststädten der Schweiz ausgestellt und sein Kinderzimmer funktionierte er zum Museum um (www.museumsankeller.ch). Keller lebt und arbeitet in Zürich.

Einen regelmäßigen Austausch zwischen Studierenden, Künstlern und Kuratoren anzuregen und noch stärker in der Lehre zu verankern, war die Idee des Projekts, das der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe dankenswerterweise seit 2012 durch die Riemschneider-Stiftung ermöglicht wird. Die Riemschneider-Stiftung, die von Ingrid Riemschneider, der 2010 verstorbenen Witwe des kunstinteressierten Karlsruher Radiologen Harm-Helmut Riemschneider, 2006 eingerichtet wurde, lässt ihre Erträge u.a. der Kunst und der Förderung Kunstschaffender auch im Bereich Bildender Kunst zukommen.