Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
Datum
Ort
Vortragssaal Reinhold-Frank-Str.81 / Vordergebäude

Werkvortrag. “If we look at the world and ourselves differently, the world and we become different.”

Sophie Tottie, Stockholm (in englischer Sprache)

Die schwedische Künstlerin Sophie Tottie kommt am Mittwoch, 8. Juni, um 19 Uhr zu einem Werkvortrag in die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe.

 

Sophie Tottie konzertiert sich in ihrer künstlerischen Arbeit auf die Bereiche Malerei und Zeichnung. Sie untersucht existenzielle Themen - häufig mit politischen und historischen Bezügen - und positioniert sich an der Überschneidung von individuellen und größeren Struktursystemen. Mitunter erweitert sie ihre Medien und greift zu Gegenständen, Video und Texten. Sie bezieht ihre Arbeiten auf den umgebenden Raum und berücksichtigt dessen eigene Materialität.

 

Aktuell setzt die Künstlerin den Schwerpunkt auf Malerei und Zeichnung als Objekte, die durch den Prozess der Wahrnehmung als indirekter “Vorgriff” erzeugt werden. Auf diese Weise stößt Sophie Tottie nicht nur an physische Grenzen, sondern sie betont auch die psychologischen Aspekte des Sehens und Erfahrens durch alle Sinne.