Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
Datum
Ort
Vortragssaal Reinhold-Frank-Str.81 / Vordergebäude

Vortrag. Tjorg Douglas Beer, Berlin

Über Situationen, einen Auftrag, Denken, New York, Berlin, angestellt sein, Takashi Murakami selbst, eine Licht-Box, eine geheime Bar, das Ordnungsamt und Ayran & Yoga

Tjorg Douglas Beer ist Künstler und lebt in Berlin. Studiert hat er in Hamburg an der Hochschule für bildende Künste. Seit fünf Jahren bewegt er sich im internationalen Ausstellungsbetrieb. Ausstellungen in Japan, Europa und den USA, sowie zahlreiche Messebeteiligungen haben in den vergangenen Jahren seinen Weg als junger Künstler geprägt. Neben seiner eigenen künstlerischen Arbeit, in der er immer wieder auch gesellschaftliche, politische oder mediale Wahrnehmungen thematisiert und in installtiven Zusammenhängen präsentiert, ist er in den letzten Jahren auch in der Rolle des Initiators von Projekten wie GALERIE IM REGIERUNGSVIERTEL BERLIN, THE FORGOTTEN BAR oder AYRAN & YOGA - The 1st Berlin Kreuzberg Biennale 2010 aufgefallen.

Beer zeigt an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste Karlsruhe einen Rückblick auf die Erfahrungen und Projekte der letzten Jahre.

Eine Kombination eines zuletzt am Schaulager in Basel gezeigten Vortrages zur selbstorganisierten Arbeit und Beispiele für den Entstehungsprozess einzelner Ausstellungen.
Die Präsentation gibt auf humorvolle Art und Weise Einblick in Zusammenhänge eigener künstlerischer Tätigkeit und selbstorganisierter Arbeitstrukturen sowie Erfahrungen eines jungen Künstlers mit dem Kunstmarkt.

Gezeigt werden Bilder und Filme u.a. von Ausstellungen in der X-Initiative New York, Kunstraum Innsbruck, TATE Modern, GALERIE IM REGIERUNGSVIERTEL BERLIN.